Schlussbericht – photokina 2010

 

Zahl der Besucher aus aller Welt steigt um über
7 Prozent auf über 180.000  –  1251 Anbieter aus 45 Ländern  –  lebhafte Ordertätigkeit sorgte für ausgezeichnete Stimmung  –  gestiegene Internationalität bei Ausstellern und Besuchern  –  photokina entwickelt sich zum Treffpunkt für fotobegeisterte Web 2.0 Fans  hochkarätiges Eventprogramm faszinierte Fachpublikum und Endverbraucher  –  Zahl jugendlicher Besucher deutlich gestiegen.

[Quelle: http://news-photokina.koelnmesse.info/2010/09/schlussbericht-photokina-2010-setzt-neue-massstaebe/]

Auch wir sind mir dem Ergebnis der Photokina 2010 überaus zufrieden.
Wir hatten Gelegenheit viele gute Gespräche zum Thema 360-Grad-Visiualisierungen und 3D-Imaging zu führen. Aus den Gesprächen haben sich schon jetzt einige konkrete Anfragen ergeben.

Mit unserem Partner Scanbull werden wir auch in der Zukunft einen gemeinsamen Weg im Bereich der 360-Grad-Bildverarbeitung gehen und freuen uns auf die kommenden Entwicklungen.

3D- und 360-Grad-Darstellungen werden sowohl im Onlinehandel, wie auch im Bereich von Präsentationen und auch im Außendienst immer relevanter. Sie ermöglichen es, erklärungsbedürftige Produkte einfach darzustellen und „greifbar“ zu machen.

This movie requires Flash Player 9


 

Scabull ScanForceAuf unserem Stand auf der Photokina 2010 haben wir auch in Gesprächen gezeigt, wie sich die Objektdarstellung realisieren lässt und welche Chancen sie bietet.

Einige Beispiele haben wir bereits auf unserer Homepage www.packshot-factory-3d.de online gestellt.

 Zu den Messe-Live-Objekten

Wir bedanken uns auch bei unseren Partnern, der  INTERVAL GmbH und  Scanbull.

Die INTERVAL GmbH deckt im Bereich Produktfotografie und 360-Grad sowie 3D den nordlichen Teil deutschland ab.


 

Auf unserem Stand auf der Photokina 2010 haben wir auch in Gesprächen gezeigt, wie sich die Objektdarstellung realisieren lässt und welche Chancen sie bietet.

Einige Beispiele haben wir bereits auf unserer Homepage www.packshot-factory-3d.de online gestellt.

 Zu den Messe-Live-Objekten

Wir bedanken uns auch bei unseren Partnern, der  INTERVAL GmbH und  Scanbull.

Die INTERVAL GmbH deckt im Bereich Produktfotografie und 360-Grad sowie 3D den nordlichen Teil deutschland ab.

Impressionen vom Stand auf der Photokina 2010

Wir bedanken uns für das in den vergangenen Tagen entgegengebrachte Interesse und die guten Gespräche auf der Photokina 2010 in Köln.

Um auch denen, die nicht die Gelegenheit hatten uns zu besuchen, ein paar Eindrücke zu vermitteln, haben wir ein hier ein paar Bilder von unserem Bereich auf dem Messestand von Scanbull.

ib-medien war mit dem Bereich Packshot-Factory-3D gemeinsam mit der INTERVAL GmbH auf dem Stand vertreten.

Die Photokina 2010 hat ihre Tore noch bis zum kommenden Sonntag, dem 26. September geöffnet.

PhotokinaPhotokina-News

Stand auf der Photokina 2010Stand auf der Photokina 2010

Unser Stand auf der Photokina 2010

Als Partner der Firma Scanbull haben wir – gemeinsam mit der INTERVAL GmbH – eine Fläche auf dem Stand der diesjährigen Photokina.

Unter dem Motto „Yes I Scan“ können Besucher der Sonderschau auch ihre selbst mitgebrachten Gegenstände auf dem Stand der Firma Scanbull einscannen lassen. Im Rahmen eines 360° 3D-Scanwettbewerbs werden die interessantesten 3D-Scanmodelle anschließend täglich bewertet und durch Scanbull prämiert.
Neben realen Gegenständen kam in den vergangenen Tagen aber auch der Spaß nicht zu kurz.
So haben wir zum Beispiel einige Personen auf dem Scantable fotografiert und damit 360-Grad-Visualisierungen erstellt. Dass die Scantsiche nicht zur Aufnahme sich bewegender Objekte geeignet sind, sollte jedem klar sein. Dennoch war dies eine gute Gelegenheit die Belastbarkeit der Scantische zu demonstrieren.

This movie requires Flash Player 9

Grundsätzlich bieten wir unseren Kunden zwei Möglichkeiten der Verarbeitung von Scan-Objekten:
Zum einen bieten wir die Umsetzung von 360-Grad-Darstellungen an, welche in Form von Flash-Dateien umgesetzt wird.
Zum zweiten haben wir mit der Software von Scanbull die Möglichkeit auf Basis des bearbeiteten Bildmaterials 3D-Modelle zu erstellen. Die Ausgabe kann in verschiedenen gängigen Formaten erfolgen.

Die Idee ist zwar nicht neu, die 3D Fotografie ist schon seit einigen Jahren bekannt. Dennoch wurde diese Art der Produktpräsentation bisher nur in wenigen speziellen Bereichen angewandt.

Die durchaus erschwingliche Dienstleistung Produkte als dreidimensionale bewegliche Bilder im eigenen Shop zu nutzen eignet sich insbesondere für erklärungsbedürftige und technische Artikel sowie Produkte mit einem werbenden Charakter. Klassiker wie Tassen, Stofftiere aber auch funktionelle Artikel  lassen sich durch die dreidimensionale Rundumansicht besser anschauen und wirken ganzheitlich.

Die Art und Ausführlichkeit von Produktpräsentationen ist dabei häufig auch ausschlaggebend für eine Steigerung der Conversion Rate. Präsenter und informativer dargestellte Produkte fallen mehr auf und führen somit zu höheren Umsätzen.

Schon in Kürze werden wir weiteres Bildmaterial von der Messe online stellen.